Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: 9780141926100
  • Release Date: 2007-10-04
  • Number of pages: 512
  • Author: Antony Beevor
  • Publisher: Penguin UK



Antony Beevor's Stalingrad is a harrowing look at one of history's darkest moments. In October 1942, a panzer officer wrote 'Stalingrad is no longer a town... Animals flee this hell; the hardest stones cannot bear it for long; only men endure'. The battle for Stalingrad became the focus of Hitler and Stalin's determination to win the gruesome, vicious war on the eastern front. The citizens of Stalingrad endured unimaginable hardship; the battle, with fierce hand-to-hand fighting in each room of each building, was brutally destructive to both armies. But the eventual victory of the Red Army, and the failure of Hitler's Operation Barbarossa, was the first defeat of Hitler's territorial ambitions in Europe, and the start of his decline. An extraordinary story of tactical genius, civilian bravery, obsession, carnage and the nature of war itself, Stalingrad will act as a testament to the vital role of the soviet war effort. 'A superb re-telling. Beevor combines a soldier's understanding of war's realities with the narrative techniques of a novelist . . . This is a book that lets the reader look into the face of battle' Orlando Figes, Sunday Telegraph 'A brilliantly researched tour de force of military history' Sarah Bradford, The Times Antony Beevor is the renowned author of Stalingrad, which won the Samuel Johnson Prize, the Wolfson Prize for History and the Hawthornden Prize for Literature, and Berlin, which received the first Longman-History Today Trustees' Award. His books have sold nearly four million copies.

Vermi t in Stalingrad

  • Filename: vermi-t-in-stalingrad.
  • ISBN: 9783933336774
  • Release Date: 2005
  • Number of pages: 91
  • Author: Dieter Peeters
  • Publisher: BoD – Books on Demand



Am 2. Februar 1943 endet die Schlacht von Stalingrad. Kein anderer Ort ist seither so fest mit dem Zweiten Weltkrieg verknüpft. Die Katastrophe an der Wolga gilt als der Wendepunkt des Krieges im Osten. Spätestens seit Heiligabend 1942 war die >Schlacht nur noch ein Schlachten. Hitler war entschlossen, die umkämpfte Stadt nicht preiszugeben - koste es auch Hunderttausende Soldatenleben. Seine verratenen Krieger hörten am 30. Januar 1943 über den deutschen Armeesender bereits den Abgesang auf ihren Heldentod. Einen Tag später ergab sich Feldmarschall Paulus im Südkessel, zwei Tage später legten auch die Truppen im Nordkessel die Waffen nieder. Rund 100.000 deutsche Soldaten gingen in sowjetische Gefangenschaft. Sie waren die überlebenden Reste einer Armee von 350.000 deutschen und verbündeten Soldaten. Nur 6.000 von ihnen sollten ihre Heimat wiedersehen. Dieter Peeters ist einer der letzten Überlebenden von Stalingrad. Er schildert die Wochen in der Hölle des Kessels aus der Sicht eines einfachen Soldaten. Nach seiner Gefangennahme im Januar 1943 gilt er wie Zehntausende andere als vermißt in Stalingrad

Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: 9783406691416
  • Release Date: 2016-04-25
  • Number of pages: 128
  • Author: Bernd Ulrich
  • Publisher: C.H.Beck



Bernd Ulrich schildert anschaulich und kenntnisreich Vorgeschichte und Verlauf der Schlacht von Stalingrad. Deutlich wird so ihre Bedeutung in einem Vernichtungskrieg, in dem sich zwei totalitäre Systeme gegenüberstanden. Der "Schicksalskampf an der Wolga" war indessen weder kriegsentscheidend noch die verlustreichste Schlacht des Zweiten Weltkriegs. Gerade deswegen stellt sich die Frage, wie "Stalingrad" zum Inbegriff einer Katastrophe und zum Ursprung eines bis heute lebendigen Opfermythos werden konnte.

Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: 9783734506734
  • Release Date: 2016-02-05
  • Number of pages: 148
  • Author: Helmut Alex
  • Publisher: tredition



Um ein Syndrom abzubauen musste ich dort hin. Über 3000 km mit dem Pkw von Hannover nach Stalingrad. Ein spannendes Ansinnen mit überraschendem Ergebnis. Viele Eindrücke, Erlebnisse und menschliche Begegnungen meiner Reisenotizen sind hier zu einem Tagebuch verarbeitet. Mit aktuell-politischen Bezügen im Nachwort.

Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: 9783902732798
  • Release Date: 2017-01-01
  • Number of pages: 464
  • Author: Reinhold Busch
  • Publisher: Ares Verlag



Der Name dieser Stadt steht für eine der blutigsten und fatalsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs und für dessen Wende. Der Autor hat sich in den letzten Jahrzehnten der Erforschung dieses Themas gewidmet. Bei seiner bislang auf die Geschichte der Ärzte, des sonstigen medizinischen Personals sowie der Rolle der internationalen Hilfsorganisationen, vor allem des Roten Kreuzes, gerichteten Arbeit hat er im Laufe der Zeit auch eine größere Anzahl von Augenzeugenberichten aus Stalingrad sammeln können. Diese Berichte deutscher Soldaten aller Waffengattungen, die an der Schlacht um diese Stadt beteiligt waren, werden nun erstmals einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie spiegeln die Härte der Kämpfe wider, aber auch die langsam verebbende Hoffnung, aus dem Kessel befreit zu werden. Die meisten dieser Berichte waren bislang unveröffentlicht oder wurden nur an entlegener Stelle für einen kleinen Kreis publiziert. Busch hat sich damit nicht nur um die Publikation von Primärquellen eines militärisch zentralen Ereignisses des 20. Jahrhunderts verdient gemacht, sondern auch um die Darstellung eines menschlich zutiefst bewegenden Kapitels einer der größten Tragödien des Krieges. Der Autor Dr. med. Reinhold Busch hat sich viele Jahre insbesondere mit dem Thema "Ärzte, Mediziner und Rotes Kreuz an der Ostfront" beschäftigt. Unter anderem hat er ein umfangreiches siebenbändiges Werk über "Die Ärzte von Stalingrad" (2004–2007) herausgegeben.

Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: STANFORD:36105004410853
  • Release Date: 1992
  • Number of pages: 150
  • Author: Joseph Vilsmaier
  • Publisher:



Allgemeinverständliche Darstellung der Schlacht um Stalingrad 1942/43 und ihrer Vorgeschichte; reich illustriert. - Vgl. Kinofilm.

Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: 3570551342
  • Release Date: 2010
  • Number of pages: 543
  • Author: Antony Beevor
  • Publisher:



Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: 9783841206237
  • Release Date: 2013-01-30
  • Number of pages: 362
  • Author: Viktor Nekrassow
  • Publisher: Aufbau Digital



Die Schlacht um Stalingrad 1942/43 war eine der größten und entscheidendsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs. Stalin war entschlossen, den deutschen Vorstoß ins Kaukasusgebiet mit allen Mitteln zu verhindern und keine weiteren Gebietsverluste hinzunehmen. Je länger die Schlacht dauerte, desto mehr wurde sie für Hitler und Stalin zu einer Prestigefrage. Sie kostete allein auf deutscher Seite etwa 60 000 Soldaten das Leben. Viktor Nekrassow kämpfte als Offizier auf sowjetischer Seite, er schildert die Schlacht um Stalingrad aus der Sicht des unmittelbar Beteiligten. Sein Roman, den er im Lazarett zu schreiben begann und der bereits 1946 erschien, gilt auch heute - sechzig Jahre danach - als einer der authentischsten zu diesem Thema.

Battle of Stalingrad

  • Filename: battle-of-stalingrad.
  • ISBN: 0516047892
  • Release Date: 1981-01-01
  • Number of pages: 44
  • Author: G. C. Skipper
  • Publisher: Childrens Pr



Describes the battle of World War II in which the Russians attacked and defeated the German army holding Stalingrad against impossible odds because of senseless orders from Hitler, and which signaled to the world that the Nazis could be defeated.

Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: OCLC:939652401
  • Release Date: 2009
  • Number of pages:
  • Author: Antony Beevor
  • Publisher:



Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: UCBK:C091815379
  • Release Date: 2004
  • Number of pages: 236
  • Author: Horst Zank
  • Publisher:



Stalingrad als Schlachtbeschreibung

  • Filename: stalingrad-als-schlachtbeschreibung.
  • ISBN: 9783640609819
  • Release Date: 2010-04-30
  • Number of pages: 34
  • Author: Kai Speierer
  • Publisher: GRIN Verlag



Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Universität zu Köln (Institut für deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: HS: Literarische Trauerarbeit: Exilliteratur 1933-45 und ihre Nachzeit, Sprache: Deutsch, Abstract: 1964 erschien die erste Ausgabe der Schlachtbeschreibung, ein literarischer Versuch den Untergang der 6. Armee in der historischen Schlacht um Stalingrad (1.9.1942- 2.2.1943), „als Organisation eines Unglücks“ vor Augen zu führen. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der jüngsten erweiterten Fassung von 1978 der mehrfach von Kluge vollständig überarbeiteten Schlachtbeschreibung. Ziel der Arbeit ist es, die Unterschiede zwischen historiographischem und literarischem Erzählen von Geschichte am Beispiel von Alexander Kluges Schlachtbeschreibung anhand eines Vergleichs zwischen beiden herauszuarbeiten. Um Kluges Geschichtsbegriff auf den Grund zu gehen und diesen mit der Geschichtsschreibung vergleichen zu können, ist es notwendig aufzuzeigen wie Kluge das geschichtliche Ereignis Stalingrad wahrnimmt. Es wird ersichtlich werden, dass Kluge Stalingrad als strukturbedingten „organisatorischen Aufbau eines Unglücks“ mit modellhaftem Charakter empfindet. Dabei steht der Begriff „Unglück“ für etwas Vermeidbares, von Menschen Gemachtes und insbesondere unmittelbar den Einzelnen Betreffendes in deutlicher Abgrenzung zur naturgegebenen Katastrophe oder unabwendbaren Tragödie. Diese Untersuchung wird sich neben dem Vergleich zur Historiographie und der Erarbeitung des Geschichtsbildes auch mit der speziellen Methodik von Kluge beschäftigen, die in der folgenden Narratologie näher erläutert werden wird.

Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: UOM:39015059992068
  • Release Date: 2002
  • Number of pages: 319
  • Author: Guido Knopp
  • Publisher:



Victory at Stalingrad

  • Filename: victory-at-stalingrad.
  • ISBN: 0582771854
  • Release Date: 2002
  • Number of pages: 247
  • Author: Geoffrey Roberts
  • Publisher: Pearson Education



This is vintage history at its best The author provides fascinating insights into the epic Battle of Stalingrad including a skilful examination of the profound consequences of its outcome. Albert Axell Roberts makes excellent sense of events on the battlefield, but his book is more than just a good story. It also places the battle definitively in the historical and political context of World War II and Stalin's dictatorship. Mark Harrison fresh, lucid and highly readable combines compelling narrative with powerful analysis. Edward Acton Geoffrey Roberts has written a brilliant introductory survey of the battle of Stalingrad Dennis Ogden Sixty years ago the Battle of Stalingrad determined the outcome of the Second World War and the shape of Europe for the rest of the 20th century." Victory at Stalingrad " tells the gripping strategic and military story of that battle. The hard-won Soviet victory prevented Hitler from waging the Second World War for another ten years and set the Germans on the road to defeat. The Soviet victory also prevented the Nazis from completing the Final Solution, the wholesale destruction of European Jewry, which began with Hitler s "War of Annihilation" against the Soviets on the Eastern Front. Geoffrey Roberts places the conflict in the context of the clash between two mighty powers: their world views and their leaders. He presents a great human drama, highlighting the contribution made by political and military leaders on both sides. He shows that the real story of the battle was the Soviets failure to achieve their greatest ambition: to deliver an immediate, war-winning knockout blow to the Germans. This provocative reassessment presents new evidence and challenges the myths and legends that surround both the battle and the key personalities who led and planned it.

Stalingrad

  • Filename: stalingrad.
  • ISBN: STANFORD:36105082542098
  • Release Date: 1992
  • Number of pages: 501
  • Author: Jürgen Förster
  • Publisher:



DMCA - Contact